Download Cybermobbing - Wenn das Internet zur W@ffe wird by Catarina Katzer PDF

By Catarina Katzer

​​​​Die Nutzung von Internet-Chatrooms und sozialen Netzwerken wie z.B. fb sind mittlerweile die wichtigsten Kommunikationsformen für Kinder und Jugendliche im our on-line world. Unter der Bedingung vollkommener physischer Anonymität, d.h. ohne zu wissen, wer tatsächlich hinter diesen Chatpartnern steckt, können Teilnehmer aufgrund der synchronen Interaktion ohne Zeitverzögerung mit anderen „chatten“. Dadurch sinkt die Hemmschwelle für bösartige Attacken und Gemeinheiten anderen gegenüber. Es entsteht das ideale Umfeld für Cybermobbing.

So werden Eltern, Jugendliche, Lehrer, Pädagogen, Psychologen, Jugendsozialarbeiter oder Streetworker vor neue Herausforderungen gestellt. Sie sind mit dem web als neuem Tatort für Phänomene aus dem schulischen Alltag und dem physischen Umfeld konfrontiert. Diese schwierige Aufgabe wird oft durch den Mangel an Erfahrungen in diesem neuen Problembereich erschwert. Das wesentliche Ziel dieses Buches besteht darin, aufzuklären und sinnvolle Antworten auf folgende Fragen zu geben: Wie ist auf Cybermobbing zu reagieren? Wer sind die Täter und wer sind die Opfer? used to be können wir präventiv gegen Cybermobbing tun?

Es wird Eltern, Lehrer und Jugendliche, sowie alle anderen Interessierten darüber informieren, was once in Online-Foren, sozialen Netzwerken, Chatrooms und Videoportalen überhaupt passiert, welche psychischen und psychosomatischen Auswirkungen dies auf die Opfer haben kann und was once Freunde, Eltern und Lehrer dagegen tun können. Somit schlägt es eine Brücke zwischen den Jugendlichen electronic Natives und den Erwachsenen electronic Immigrants.​​

Show description

Read or Download Cybermobbing - Wenn das Internet zur W@ffe wird PDF

Best child psychology books

Conceptual Structure in Childhood and Adolescence: The Case of Everyday Physics (International Library of Psychology)

Christine Howe addresses either mental and academic matters by means of having a look intimately at 3 components of physics: warmth move, propelled movement and item flotation. She attracts on her personal empirical paintings during this sector in addition to that of others to construct a brand new version of conceptual progress. Her effects are magnificent, from time to time aiding paintings by means of Piaget and Vygotsky, yet in others contradicting them.

Children Talk About the Mind

What, precisely, do kids comprehend in regards to the brain? And while does that figuring out first emerge? during this groundbreaking ebook, Karen Bartsch and Henry Wellman solution those questions and lots more and plenty extra through taking a probing examine what kids themselves need to let us know approximately their evolving conceptions of individuals and their psychological lives.

Bullying in School: Perspectives from School Staff, Students, and Parents

This publication posits that a number of views of key institution employees (such as academics, principals, tuition source officials, university psychologists and counselors, nurses, and coaches) delivers a deeper knowing of bullying, which is still an instantaneous and urgent challenge in colleges this day. In flip, the authors recommend how this knowing can result in the improvement of more suitable prevention and intervention courses.

Extra info for Cybermobbing - Wenn das Internet zur W@ffe wird

Sample text

H. also, der pubertären Neugierde und dem Nervenkitzel, etwas anderes, völlig Fremdes kennenzulernen, wird in sozialen Netzwerken sehr häufig nachgegangen. “ D. , das Internet wird vermehrt auch zu einem Medium für die Suche nach sich selbst und zu einer Spielwiese für das Austesten verschiedener Fähigkeiten und Persönlichkeitseigenschaften. So zeigt sich, dass sich 32 % der deutschen Jugendlichen in sozialen Netzwerken ganz anders darstellen, als sie in Wirklichkeit sind, und rund 40 % versuchen, im Internet auszutesten, wie sie bei anderen Leuten ankommen (Bündnis gegen Cybermobbing 2013b).

Wir wissen also meist gar nicht, dass viele Kinder oft nur einen Klick entfernt sind von rechtsradikalem Gedankengut, Hardcorepornografie, Selbstmordforen (Etzersdorfer et al. 2003), Gewaltcommunitys, in denen die Teilnehmer sich virtuell gegenseitig verprügeln, Bauanleitungen für Bomben, Folterungen und Tötungsdelikten vor laufender Webcam (Gore- und Snuffvideos) oder Freundschaftsanfragen für kannibalistische Zeremonien (Der Kannibale von Rothenburg). Fazit: Wir müssen hinschauen und aufpassen, worauf Kinder und Jugendliche online treffen!

Entweder besitzen sie keine Endgeräte, oder die Eltern unterbinden und verbieten die Internetnutzung.  B. gegen Giganten wie Facebook rebellieren wollen. Allerdings fallen in diese Kategorie auch solche Jugendlichen, die glauben, Facebook sei nur etwas für coole Typen, und sich selbst nicht dazugehörig 1 Das Internet als Waffe 27 fühlen. Es gibt aber auch „Ablehner“, die sich selbst hingegen zu cool für soziale Netzwerke finden und diese nur als „stupid“ bezeichnen. Allerdings können wir bei vielen „Ablehnern“ feststellen, dass sie durchaus über ein Profil in einem sozialen Netzwerk verfügen und auch ab und zu einmal hineinschauen!

Download PDF sample

Rated 4.17 of 5 – based on 44 votes